Donnerstag, 2. Juli 2015

Der magische Kuchen


 
 



Ich habe ihn auch gebacken, den Magic Cake . Seit einigen Wochen findet man ihn überall im Netz, in Foren, in vielen Foodblogs.....ich wollte ihn längst ausprobieren.

Warum soll ein Kuchen magisch sein....einfach deshalb, weil hier aus einem Teig nach dem Backen  drei verschiedene Schichten entstehen, die alle drei komplett anders schmecken...im Gesamten könnte man ihn ein bisschen mit Eierschecke vergleichen. Die mittlere Schicht schmeckt lecker wie Pudding, obwohl keiner drin ist, die obere fluffig weich, der Boden bisschen wie zu fest gewordener Pfannkuchen....hm :-)

Mein Fazit, der Kuchen ist wirklich sehr  lecker, nur den Boden würde ich vielleicht magisch verändern wollen :-)

Zutaten für den Magic Cake

 115g Butter, 480ml Milch, 4 Eier, unbedingt raumtemperiert, 150g Puderzucker, 1 EL Wasser, 130g Mehl

Die Butter schmelzen und wieder abkühlen lassen, die Milch leicht erwärmen.

Die Eier trennen, das Eiweiß zu festem Schnee schlagen.
Eigelb und Zucker mit einem Rührgerät cremig schlagen. Das Wasser und Butter zugießen und vermischen. Das Mehl nach und nach zugeben. Die Milch zugießen, es entsteht ein sehr dünnflüssiger Teig.
Nun das Eiweiß in 3 Etappen mit einem Schneebesen untermischen, so dass man keine großen Eiweißflocken mehr sieht, der Teig sieht jetzt fluffig aus.

Eine Auflaufform 20 mal 25 einfetten und mit Backpapier auslegen . Sie sollte ca. 7 cm hoch sein.
Den Teig in die Form gießen.

Im vorgeheiztem Backofen bei 160 Grad Ober und Unterhitze ca. 50 - 60 Minuten backen, bis der Kuchen goldbraun ist.
Er hat dann eine ähnliche Konsistenz wie ein frischer Käsekuchen.
Im Raum abkühlen lassen ,in Stücke schneiden und im Kühlschrank aufbewahren. Zum Servieren mit Puderzucker bestreuen.



 
 





Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke Karin...er ist wirklich lecker.... :-)

      Löschen
  2. Hallo Karin,
    der Kuchen sieht sehr lecker aus, genau das Rezept fehlt mir noch auf meiner Homepage. Hättest du evtl. Lust ein paar Rezepte zu tauschen?
    LG
    Armin
    http://www.Koch-Backrezepte-Portal.de

    AntwortenLöschen